Haben Sie noch Fragen? +49 221 6778932-0 oder sales@flexypage.de

Einbauoptionen

Für die Montage der flexyPage Displays gibt es verschiedene Einbau-Optionen um das Display abhängig von den lokalen Gegebenheiten so sicher und einfach wie möglich anzubringen. Die folgenden Abbildungen veranschaulichen die gängigen Einbau-Optionen. Bei Sonderwünschen oder Spezialprojekten können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren, um eine passende Lösung für Sie zu finden.

Hinterwandmontage

Hinterwandmontage mit Bolzen

Auf dieser Abbildung sehen Sie die Option “Hinterwandmontage mit Bolzen”. Hier wird das Display von hinten in ein Tableau oder Panel montiert, sodass es frontseitig flächenbündig abschließt. Der Ausschnitt für die Stufenglasscheiben muss sehr genau gelasert werden. Das Display wird mit Muttern an Schweißbolzen verschraubt, die von hinten am Tableau bzw. Panel angebracht sind. Zwischen Display und Tableau wird eine Stufenscheibe eingesetzt, die das Display schützt und eine bündige Oberfläche mit der Tableaufront herstellt. Diese Lösung ist für den Neubau und für die Modernisierung mit Nachrüstung eines neuen Tableaus geeignet. 

Vorwandmontage

Frontmontage mit Edelstahlblende geschraubt

Bei der Option “Frontmontage mit Edelstahlblende geschraubt” wird das Display mit der Stufenscheibe von hinten in einer Edelstahlblende befestigt. In die Wand der Aufzugskabine wird ein Loch eingebracht und die Edelstahlblende mit dem Display eingesetzt. Die Edelstahlblende wird anschließend mit Schrauben an der Kabinenwand befestigt und ragt anschließend ca. 2 mm in die Kabine. Diese Option eignet sich besonders gut für die Nachrüstung z.B. im Rahmen einer Modernisierungen sowie für die Installation in den Etagen. Der Rahmen ist als optionales Zubehör erhältlich.

Vorwandmontage

Frontmontage mit Edelstahlblende mit Bolzen

Bei der Option “Frontmontage mit Edelstahlblende mit Bolzen” wird das Display ebenfalls mit der Stufenscheibe von hinten in einer Edelstahlblende befestigt. In die Wand der Aufzugskabine wird ein Loch für das Display und Bohrungen für die Schweißbolzen der Blende eingebracht und die Edelstahlblende mit dem Display eingesetzt. Die Edelstahlblende wird anschließend mit Muttern von außen an der Kabinenwand befestigt und ragt anschließend ca. 2 mm in die Kabine. Diese Option eignet sich besonders gut für die Nachrüstung z.B. im Rahmen einer Modernisierungen sowie für die Installation in den Etagen. Der Rahmen ist als optionales Zubehör erhältlich.